Unterorganisation des Sozialverband Deutschland im Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

Herzlich willkommen beim SoVD OV St. Hubertus

Der Sozialverband Deutschland, Landesverband Schleswig-Holstein, ist ein gemeinnütziger Verband. Inzwischen haben sich dem SoVD Schleswig-Holstein mehr als 160.000 Menschen angeschlossen. Damit sind wir einer der größten Vereine zwischen Nord- und Ostsee.

Der Sozialverband (SoVD) vertritt, u.a. in den 8 Ortsverbänden des SoVD-Lübeck mit mehr als 6000 Mitgliedern, die Interessen der Rentner, der Patienten und gesetzlich Krankenversicherten sowie der pflegebedürftigen und behinderten Menschen. Wir setzen uns für Ihre Rechte ein! Wir bieten unseren Mitgliedern Beratung in allen sozialrechtlichen Fragen, zum Beispiel zur gesetzlichen Krankenversicherung, zur gesetzlichen Rentenversicherung, zur Pflegeversicherung oder in behindertenrechtlichen Fragen. Wir helfen unseren Mitgliedern, damit sie die ihnen zustehenden Leistungen auch erhalten. Das beginnt bei der Antragstellung und reicht bis zur Vertretung vor den Sozialgerichten.

28.05.2020 08:05
  Gut 160.000 Mitglieder hat der Sozialverband in Schleswig-Holstein, allein 3.200 davon in Flensburg. Das Ehrenamt spielt beim SoVD eine wichtige Rolle. Jeder Ortsverband lebt erst durch ehrenamtliches Engagement vor Ort. In dieser monatlichen Serie stellen wir Ihnen die Gesichter hinter dieser Erfolgsgeschichte vor. Heute im Interv…
26.05.2020 08:44
  Wer sich schon vor der Regelaltersrente in den Ruhestand verabschieden möchte, kann dies tun. Die Deutsche Rentenversicherung kennt verschiedene Formen der vorgezogenen Altersrente – die meisten davon mit Abschlägen. Ganz ohne Abzug funktioniert es entweder mit Schwerbehinderung oder nach dem Erreichen von 45 Versicherungsj…
19.05.2020 08:30
  Schon Anfang 2021 soll die Grundrente all denjenigen helfen, die trotz jahrelanger Arbeit nur eine kleine Altersrente erhalten. Doch viele Menschen, die sich schon jetzt großer Hoffnung hingeben, werden wohl eine Enttäuschung erleben. Denn die Voraussetzungen für die Grundrente sind äußert streng. Besonders schwer wird es für…
14.05.2020 08:18
  Landläufig herrscht die Meinung vor, dass man nach 45 Jahren Arbeit mit 63 in die abschlagsfreie Rente starten kann. Beim Inkrafttreten der sogenannten Altersrente für besonders langjährig Versicherte ging diese Gleichung tatsächlich auf. Bis zum Jahrgang 1952 galt: Wer 45 Versicherungsjahre zusammen hatte, konnte mit 63 in Ren…
12.05.2020 07:45
  Die Erwerbsminderungsrente unterscheidet sich in einem sehr wichtigen Punkt von anderen Formen der „Frührente“. Im Gegensatz zur Rente nach 35 oder 45 Versicherungsjahren suchen sich die betroffenen Menschen eine Erwerbsminderungsrente nicht aus. Ausschlaggebend ist die Tatsache, dass die Gesundheit nicht mehr mitspiel…