Unterorganisation des Sozialverband Deutschland im Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

Herzlich willkommen beim SoVD OV Travemünde

Der Sozialverband Deutschland, Landesverband Schleswig-Holstein, ist ein gemeinnütziger Verband. Inzwischen haben sich dem SoVD Schleswig-Holstein mehr als 150.000 Menschen angeschlossen. Damit sind wir einer der größten Vereine zwischen Nord- und Ostsee.

Der Sozialverband (SoVD) vertritt, u.a. in den 8 Ortsverbänden des SoVD-Lübeck mit mehr als 5600 Mitgliedern, die Interessen der Rentner, der Patienten und gesetzlich Krankenversicherten sowie der pflegebedürftigen und behinderten Menschen. Wir setzen uns für Ihre Rechte ein! Wir bieten unseren Mitgliedern Beratung in allen sozialrechtlichen Fragen, zum Beispiel zur gesetzlichen Krankenversicherung, zur gesetzlichen Rentenversicherung, zur Pflegeversicherung oder in behindertenrechtlichen Fragen. Wir helfen unseren Mitgliedern, damit sie die ihnen zustehenden Leistungen auch erhalten. Das beginnt bei der Antragstellung und reicht bis zur Vertretung vor den Sozialgerichten.

Liebe Mitglieder des SoVD Ortsverband Travemünde.

Der Corona-Virus ist in aller Munde und hat uns fest in seiner Hand, keine Treffen mit lieben Menschen, Tragen von Schutzmasken beim Einkaufen und der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Sicherheitsabstand halten und vieles andere.

Wir hoffen sehr, daß sie alle gesund sind, und dieses bitte auch bleiben.

Gemeinsam kommen wir durch die Krise"


Wir bitten um ihr Verständnis, wenn wir zum Schutze unser aller, leider erstmal auf unbestimmte Zeit unsere monatlichen Infonachmittage, Fahrten und andere Treffen absagen müssen.

Der Vorstand ist sehr traurig darüber, denn wir vermissen das Miteinander mit euch. Wir informieren Sie sofort, wenn sich die Situation ändert.

Unser Sozialberatungszentrum in Lübeck, Moislinger Allee 1-3 ist weiterhin telefonisch für sie da,

Montag, Mittwoch, Donnerstag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr 

Dienstag: 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Rufen sie gerne an: Tel. 0451 581918


 

Bleiben sie und ihre Familien gesund, passen sie gut auf sich auf!!! Bei Fragen, Hilfe oder nur mal miteinander reden, rufen sie gerne an, Tel. 04502 770190.


Liebe Grüße und wir hoffen auf ein baldiges Wiederseh'n.

Der Vorstand


Aktuelles aus unserem Landesverband SH

Lesen sie hier die neusten Newsletter Beiträge

03.12.2020 08:36
  Wir bekommen sehr viele Anfragen von Mitgliedern, die während des Krankengeldes von Ihrer Kasse aufgefordert werden, eine Reha zu beantragen. Doch auch im Anschluss – nach der Aussteuerung – ist es gut möglich, dass die Reha noch einmal Thema wird.   Wenn Sie also nach dem Krankengeld bei der Bundesagentur für A…
01.12.2020 08:40
  Etwa jeder zweite Antrag zur Erwerbsminderungsrente wird in Deutschland abgelehnt. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die häufigsten Ursachen vor und geben Tipps, wie Sie sich nach der Ablehnung verhalten sollten.   Im Jahr 2019 wurden 433.709 Anträge wegen voller Erwerbsminderung ge…
26.11.2020 08:42
  Rund 350 Ortsverbände des SoVD gibt es in Schleswig-Holstein. Von Flensburg bis Norderstedt, von Sankt Peter-Ording bis Lübeck. Jeder Ortsverband wird ausschließlich durch das Ehrenamt getragen. Ohne Ehrenamt, keine Aktivitäten. Ohne Aktivitäten, keine Mitglieder. Vor diesem Hintergrund sind wir beim Sozialverband Schleswig-Ho…
24.11.2020 08:45
  Im Jahr 2019 hat der Sozialverband Schleswig-Holstein insgesamt 16.000 sozialrechtliche Verfahren für seine Mitglieder geführt. Wir haben dabei geholfen, Anträge zur Rente oder im Schwerbehindertenrecht auszufüllen. Wir haben Widerspruch eingelegt. Und wenn es Aussicht auf Erfolg hatte, sind wir mit Ihnen auch bis vor das Sozia…
19.11.2020 08:38
  Wer schwer und dauerhaft erkrankt, kann eine Erwerbsminderungsrente beantragen. In der Regel ist diese nicht besonders hoch – im Jahr 2019 gerade einmal 805,63 Euro im Durchschnitt. Falls Ihre Erkrankung jedoch auf einen Unfall während der Arbeit oder eine Berufskrankheit zurückgeht, kommt möglicherweise auch eine Unfallre…

Vorsorgevollmacht

Wussten Sie‘s? Partner oder Angehörige können Sie im Notfall nicht rechtsverbindlich vertreten. Der vollständig überarbeitete Ratgeber „Selbstbestimmt leben: Vorsorgevollmacht“ erklärt Ihnen verständlich, wie Sie trotzdem unter allen Umständen nach eigenen Wünschen leben können. Denn eine Vorsorgevollmacht verhindert, dass bei einer schweren Krankheit oder einem Unfall ein Gericht für Sie eine unbekannte Betreuungsperson bestimmt.

Ratgeber „Selbstbestimmt leben: Vorsorgevollmacht“