Unterorganisation des Sozialverband Deutschland im SoVD Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

Eilmeldung zur Corona-Pandemie

Bis Ende April 2020 erfolgt zum Schutz der Ratsuchenden und der Beschäftigten des SoVD Schleswig Holstein vor einer Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 keine persönliche Beratung in den Sozialberatungszentren in Schleswig-Holstein. Dies betrifft auch das Beratungszentrum in Lübeck, Moislinger Allee 1-3.

Stattdessen können sich die Mitglieder und übrigen Ratsuchenden telefonisch, postalisch oder per Mail an die jeweilige Geschäftsstelle wenden, um eine Beratung oder Bearbeitung der Anliegen zu erhalten.

Hier in Lübeck erreichen Sie das Beratungszentrum unter 0451/58 19 18 daher bis Ende April oder Veränderung der Situation zu folgenden Zeiten:

Montag bis Donnerstag

9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag

9.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Herzlich willkommen beim Sozialverband (SoVD) in der Hansestadt Lübeck

Der Sozialverband Deutschland, Landesverband Schleswig-Holstein, ist ein gemeinnütziger Verband. Inzwischen haben sich dem SoVD Schleswig-Holstein mehr als 160.000 Menschen angeschlossen. Damit sind wir einer der größten Vereine zwischen Nord- und Ostsee.

Der SoVD Kreisverband Lübeck ist einer von 14 Kreisverbänden in Schleswig–Holstein. In Lübeck gibt es über 6000 Mitglieder, die Tendenz ist steigend. Dies zeigt u.a. die vielfältigen sozialen Probleme vieler Menschen.

Im Kreisverband Lübeck gibt es acht Ortsverbände, und zwar in den Stadtteilen: BuntekuhKrummesseKücknitzLübeck-StadtSchlutupSt. GertrudSt. Hubertus und Travemünde.

Der OV Moisling ist seit 01.02.2020 mit dem OV Buntekuh zusammengelegt und hat damit keine Eigenständigkeit mehr.

Das Motto aller Ortsverbände kann man unter dem Slogan: „Gemeinsam statt einsam“ treffend zusammenfassen.

Die Ortsverbände sind die Kontaktstellen zu den Mitgliedern. Sie bieten regelmäßige Treffen, Informationen zu sozialpolitischen Themen, Vorträge, gemütliches Beisammensein, Feste, gemeinsame Essen / Frühstücken, Tages- und Mehrtagesfahrten u.v.a.

Die individuelle Beratung in sozialen Angelegenheiten findet nach Anmeldung im Sozialberatungszentrum in der Moislinger Allee 1 – 3 statt.

In diesen Bereichen kann und darf der SoVD beratend helfen:

  • Rentenversicherung

  • Krankenversicherung / Leistungen der Krankenkassen

  • Pflegeversicherung / Pflegegrade

  • Behindertenrecht / Anerkennung Schwerbehinderung

  • Grundsicherung

  • Arbeitslosengeld

  • Unfallversicherung (außer privater Versicherung)


Die Beratung erstreckt sich von der Hilfe bei der Antragstellung über Widerspruchsverfahren bis zur Vertretung vor Sozialgerichten.

Die Mitgliedschaft kostet 6,90 € (Einzelbeitrag), 10,40 € (Partnerbeitrag), 11,50 € Familienbeitrag.

Im Mitgliedsbeitrag ist der Bezug der SoVD – Zeitung, die monatlich (außer August) erscheint, eingeschlossen. Die Zeitung bietet aktuelle Informationen und Unterhaltsames und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Mitgliedern.

 

 

Sozialberatungszentrum Lübeck

Ab April werden unsere ehrenamtlichen Berater im Bereich Schwerbehinderung und Rente (Beratung, Anträge) veränderte Terminszeiten haben, die Terminvergabe erfolgt über das Sozialberatungszentrum während der Sprech- und Telefonzeiten.

Am 29.4.2020 bleibt wegen der Betriebsversammlung das SBZ ebenfalls geschlossen, es findet keine Beratung statt.

Mit neuem Schwung - unser Erscheinungsbild

Der SoVD ist seit über 100 Jahren eine einflussreiche Stimme in der Politik. Er setzt sich für Menschen ein, bietet Gemeinschaft und Hilfe. Es war an der Zeit, unser Engagement in einem überarbeiteten Erscheinungsbild sichtbar werden zu lassen. So wollen wir in die Zukunft gehen.

Mitmach – Aufruf / Ehrenamtler/innen gesucht!

Kennen Sie den SoVD (Sozialverband Deutschland)?  Sind Sie bereits Mitglied oder möchten Sie es werden?

Der SoVD hilft in Lübeck seinen 6000 Mitgliedern in  Angelegenheiten des Sozialrechts. Die Beratung reicht von der Hilfe bei der Antragstellung, beim Erstellen von Widersprüchen bis zur Vertretung vor dem Sozialgericht.

Darüber bietet der SoVD in seinen acht Ortsverbänden in den Stadtteilen vielfältige Angebote. Auf dieser Homepage können Sie sich darüber informieren und Sie erhalten die Kontaktmöglichkeiten. Unser Motto lautet „Gemeinsam statt einsam“. Die Ortsverbände sind die Kontaktstellen zu den Mitgliedern.

Dies wollen wir auch in der Zukunft leisten, Deshalb wenden wir uns an Sie, egal ob Sie bereits Mitglied sind oder noch nicht. Viele Ortsverbände benötigen Unterstützung und Verstärkung, um weiter für ihre Mitglieder wie bisher tätig sein zu können.

Vielleicht fühlen Sie sich von einigen der folgenden Fragen angesprochen. Über Ihre Rückmeldungen und Fragen  würden wir uns sehr freuen.

  • Sind Sie gern mit netten Menschen zusammen?
  • Organisieren Sie gern?
  • Helfen Sie gern bei der Ausgestaltung von Aktivitäten?
  • Haben Sie Ideen für andere Menschen, die Sie gern einbringen und umsetzen möchten?
  • Verrichten Sie gern schriftliche Arbeiten?
  • Beschäftigen Sie sich gern mit finanziellen Angelegenheiten? Haben Sie beruflich in irgendeiner Weise damit zu tun gehabt?
  • Sind Sie gern in einem Team tätig?
  • Möchten Sie Menschen in Ihrem Ortsteil kennenlernen und sich dort engagieren?
  • Möchten Sie ältere Menschen an ihren Geburtstagen oder im Krankheitsfall besuchen?
  • Möchten Sie einfach mal die Tätigkeit des SoVD in Ihrem Ortsteil kennenlernen?

Dies sind einige Möglichkeiten der Mitwirkung. Sie sind so vielfältig, dass sich jede/r entsprechend seinen Neigungen und Möglichkeiten einbringen kann.

Wir freuen uns auf Sie!

So können Sie zu uns Kontakt aufnehmen:

Lorenz Friedrich (Kreisvorsitzender), Palinger Weg 15, 23568 Lübeck,

0451-5049472; lorenz.friedrich@sovd-hl.de

oder bei den Ortsvorsitzenden (Infos auf dieser Homepage)

Aktuelles aus unserem Landesverband SH

31.03.2020 08:42
  Viele Menschen in Deutschland sind zurzeit leider auf Kurzarbeitergeld angewiesen. Diese Lohnersatzleistung ist für die Betroffenen mit großen finanziellen Einbußen verbunden. Gibt es Mittel und Wege, den Einschnitt beim Einkommen so gering wie möglich zu halten oder gar komplett auszugleichen?   Kurzarbeit – wie funktionier…
26.03.2020 08:36
  Der Sozialverband ohne Ehrenamt? Undenkbar! Insbesondere in Zeiten wie diesen: Die Auswirkungen des Corona-Virus sorgen dafür, dass unser gewohntes gesellschaftliches Leben fast stillsteht. Aber irgendwie muss es ja weitergehen. Auch im Ehrenamt vor Ort. In unserer monatlichen Serie stellen wir heute Rüdiger Carstens aus Lübeck vor. Der…
24.03.2020 09:36
  Ganz Deutschland leidet unter der Corona-Krise. Kaum noch soziale Kontakte, Angst um den Arbeitsplatz und die berechtige Sorge vor den gesundheitlichen Auswirkungen des Virus selbst. Vor diesem Hintergrund müssen wir uns zurzeit alle ein wenig neu erfinden. Auch beim Sozialverband in Schleswig-Holstein.   Wie viele Organisationen ist…
19.03.2020 10:56
  Immer mehr Betriebe beantragen für ihre Angestellten Kurzarbeitergeld. Eine schwierige Situation – für alle Beteiligten. Neben der Ungewissheit, wie es in der Firma weitergeht, ist Kurzarbeitergeld auch mit finanziellen Einbußen verbunden. Besondere Fragen stellen sich für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeite…
17.03.2020 09:29
  Heinz aus Flensburg ist 1960 geboren und möchte gern mit 64 Jahren und vier Monaten in Rente gehen. Ohne Abschläge. Möglich macht das die sogenannte Altersrente für schwerbehinderte Menschen, mit der Versicherte zwei Jahre vor dem Erreichen der Regelaltersgrenze ohne Abzüge aus dem Berufsleben ausscheiden können. Seit 20 Jahren hat H…
12.03.2020 09:12
  Den meisten Menschen fällt es schwer, sich mit der Patientenverfügung zu beschäftigen. Gedanken zum eigenen Tod und schlimmer Krankheit sind für niemanden angenehm – egal ob alt oder jung. Doch um das Thema Patientenverfügung drehen sich eine Menge weiterer Punkte. Eine sehr häufig gestellte Frage lautet: Wie oft und zu welchem…
10.03.2020 08:52
  Bei der Grundrente soll alles automatisch ablaufen. Einen Antrag werden die Begünstigten nicht stellen müssen. Auf eine Vermögensprüfung wurde verzichtet – nun soll es nur noch darauf ankommen, welches Einkommen die Betroffenen im Monat erzielen. Aber selbst diese Abfrage soll – so ist es geplant – automatisiert von s…
05.03.2020 08:28
  Gastbeitrag von „Rentenfuchs“ Maik Bäker *   Obwohl laut einer Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge seit 2017 das Vertrauen in die gesetzliche Rente sinkt, entscheiden sich immer mehr Personen dafür, zusätzlich in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen. Ein möglicher Grund: In Zeiten von Niedrig-…
03.03.2020 11:27
  Schon im nächsten Jahr sollen laut Bundesregierung rund 1,3 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland von der neuen Grundrente profitieren. Um dieses neue Rentenpaket wurde in der Politik heftig gestritten. Herausgekommen ist ein Kompromiss – für Vertreter der Wirtschaft ist er zu teuer und nicht zielführend genug, für So…
27.02.2020 08:35
  710 Mitglieder hat der Sozialverband allein in Wahlstedt. Da braucht es jemanden, der sich um die Belange der Menschen vor Ort kümmert. Während die hauptamtlichen Mitarbeiter des SoVD in sozialrechtlichen Fragen weiterhelfen, kümmert sich das Ehrenamt um das Menschliche. Überall in Schleswig-Holstein sorgen Männer und Frauen dafür, d…

Aktuelles aus unseren Ortsverbänden

Kücknitz 18.01 | Bilder Grünkohlessen

Schlutup 04.01 | Bilder Weihnachtsfeier

Schlutup 04.01 | Bilder Erzgebirge

Kücknitz 07.12 | Weihnachtsfeier

Kücknitz 02.11 | Bilder Kohlfahrt

Schlutup 12.10 | Bilder Blaufahrt

OV Rundschreiben

Buntekuh April
Kücknitz 1- 2020
Schlutup März
Stadt März
St. Gertrud Rundbrief 2
St. Hubertus März
Travemünde März

Vorsorgevollmacht

Wussten Sie‘s? Partner oder Angehörige können Sie im Notfall nicht rechtsverbindlich vertreten. Der vollständig überarbeitete Ratgeber „Selbstbestimmt leben: Vorsorgevollmacht“ erklärt Ihnen verständlich, wie Sie trotzdem unter allen Umständen nach eigenen Wünschen leben können. Denn eine Vorsorgevollmacht verhindert, dass bei einer schweren Krankheit oder einem Unfall ein Gericht für Sie eine unbekannte Betreuungsperson bestimmt.

Ratgeber „Selbstbestimmt leben: Vorsorgevollmacht“

 

SoVD - Kreisverband Lübeck - Sozialberatungszentrum

SoVD Kreisverband Lübeck

Sozialberatungszentrum

Moislinger Allee 1-3

23558 Lübeck

Telefon: 0451 / 58 19 18

Fax: 0451 / 2 03 82 13

E-Mail: info.luebeck@sovd-sh.de

Öffnungszeiten: Aufgrund der aktuellen Situation finden bis auf weiteres keine Beratungen statt!

Telefonisch sind wir erreichbar:

Montag bis Donnerstag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitag 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr